rdmodels - Modellstraßenbahn nach Dresdener Vorbild

Letzte Änderung: 24.07.2021

ET 57 - G4 - Antrieb 37mm

Für meine ET 57 & G4 Modelle benötigte ich einen passenden Antrieb mit 36,8mm (~37)Achsstand. Deshalb modifizierte ich den Antrieb für den A9.
Der bisherige Einsatz von PMT Antrieben hat zur Folge, daß aus den Triebwagen einige Sitze entfernt werden müssen, um Platz für den Motor zu haben. Das wollte ich vermeiden.

Durch den flacheren Antrieb ist es möglich, die Sitze nur im unteren Bereich zu kürzen. Durch Einlegen einer Bodenplatte ist der Antrieb dann nicht mehr zu sehen. Im Vergleich mit dem PMT - Antrieb ist der Höhenunterschied deutlich zu sehen.

Auch hier verwende ich die Motoren von Tramfabriek. Dort werden Minimotoren mit den Maßen 20x10, 8x16 & 7x16 mm angeboten. Diese sind vor allem 12V Motore so daß ich sie direkt verwenden kann und keine aufwendige Vorschaltelektronik brauche, wie bei meinen Antrieben mit 2V Minimotoren. allerdings sind sie auch noch etwas größer.
Für diese Motoren entwickelte ich eine Getriebeplatine, Die Räder stammen wiederum von Müllerradsatz.

Die Getreibeplatinen sind haupsächlich nur gesteckt. Der Motor wird zwischen den GFK-Teilen veklemmt. Lediglich 4 seitliche Schrauben verhindern, daß sich die Teile selbstständig lösen.
Die seitlichen Getriebeplatinen bestehen aus Leiterplattenmaterial, sie nehmen die Zahnradwellen auf. Außerdem sind die Neusilberradlager unten angelötet. Die Radsätze werden von unten eingerastet.
Ich hab hier wieder auf die bewährte Methode der direkten Stromabnahme über die Räder zurückgegriffen.


Damit sich nicht zuviel Staub an den Zahnrädern absetzt, ist der Antrieb von unten mit einem Foliendeckel verschlossen.

--->SeitenAnfang --->ET57 --->Homepage